Ein Stehpult aus Holz kaufen

Stehpulte aus Holz

Wir haben uns so von der Natur entfremdet, dass es etwas völlig Ungewohntes ist, einmal im Wald zu stehen und den Duft der Bäume einzuatmen.

Dabei sind wir doch auch nur ein Produkt der Natur. Nicht ohne Grund zieht es uns daher am Wochenende ins Freie, wo wir radelnd oder wandernd die Landschaft erkunden.

Mit einem Stehpult aus Holz* holst Du die Natur in Dein Arbeitszimmer.

Wir haben schöne und vor allem robuste Stehpulte rausgesucht, die lange halten.

Die besten Stehpulte aus Holz von A-Z

Für gar nicht viel Geld bekommt man ein Stehpult aus Massivholz. Die günstigen Modelle bestehen meist aus parkettverleimtem Holz, wodurch sie deutlich erkennbare Verbindungsstellen haben. Je höher man im Preis geht umso massiver ist die Bauweise.

Das Modell Dieter aus Buchenholz ist ein gutes Beispiel für ein solides und erschwingliches Büropult. Informationen zur Höhe findest Du auf Amazon.

Beliebt ist auch der Laptoptisch von Relaxdays mit höhenverstellbarer Säule. Man sollte nicht zuviel draufstellen, denn die Belastbarkeit ist begrenzt. Ein Schnäppchen ist es allemal.

Ein weiteres Stehpult ist das Germania in Buche-Nachbildung. Es bietet viel Platz zur Ablage von Ordnern und anderem Bürogerät. Zwar lässt sich die Pulthöhe nicht verstellen, doch passt die Tischhöhe für die meisten Menschen.

Und wer kein ganzes Pult kaufen will, sollte sich einen Tischaufsatz wie diesen aus Bambus anschauen. Hierbei lässt sich das stehende Arbeiten am schnellsten umsetzen.


Klassische Stehpulte

Der modern-schlichten Stil ist nicht jedermanns Sache. Manch einer hat es gerne rustikal und erinnert sich dabei an die guten alten Zeiten. Klassische Stehpulte aus Massivholz sind die Antwort. Wir haben einige unterschiedliche Modelle ausgesucht und noch einige Adressen zusammengestellt, wo Holzstehpulte per Auftrag gefertigt werden.

Das CASA Stehpult aus Pappelholz hat eine kirschrote Oberfläche und passt daher farblich nicht in jedes Umfeld. Auf jeden Fall ein schönes Pult mit verstellbarem Pultbrett und einer kleinen Schublade, in der essentielles Büromaterial oder Dokumente aufbewahrt werden können.

Uns gefällt besonders die dunkle Variante sehr gut, weil sie sich besser mit bestehenden Möbeln kombinieren lässt.

Aus Kikar, einem in Südostasien beheimateten Baum, ist dieses Stehpult im Kolonialstil gefertigt. Es hat eine angenehme braune Farbe und ist gut kombinierbar mit anderen Möbeln. Das Holz ist weniger homogen als das von Bäumen in unseren Breitengraden. Dadurch wirkt es eben besonders rustikal.


Stehpulte handgefertigt vom Möbelmacher

Wer es gerne exklusiv mag und bereit ist dafür zu zahlen, kann sich ein Stehpult natürlich auch vom Schreiner individuell anfertigen lassen. Preislich ist man da gleich in einer anderen Kategorie, aber man bekommt eben ein Unikat! Zudem kann man eigene Wünsche einbringen und muss keine Kompromisse eingehen.

Stehpult anfertigen lassen

Einige Adressen von Stehpult-Manufakturen:

  • StehpultArt  – Die Berliner Manufaktur restauriert und fertigt klassische Stehpulte und den unterschiedlichsten Farben und Varianten.
  • Möbelschreinerei Frederick  – Stehpulte nach individuellen Maßen
  • Manufactum Stehpult-Shop  – Das Kaufhaus für handgefertigte Waren hat mehrere Holzpulte im Angebot
  • Wendelin Meyer  – In der Werkstatt von Wendelin Meyer in Tübingen entstehen traumhafte Pulte aus Holz

Ist ein Stehpult aus Holz das Richtige für mich?

Das hängt natürlich von den eigenen Ansprüchen und was man damit machen will. Einige Hinweise:

  • Feste Höhe: Stehpulte aus Holz können (meist) nicht an die Körpergröße angepasst werden. Etwas Spielraum hat man nur über die Anwinkelung der Pultfläche. Sich an eine feste Höhe zu gewöhnen verlangt etwas Disziplin.
  • Dauerhaft: Sie sind äußerst langlebig und Schäden lassen sich im Vergleich zu Pulten aus Spanplatten leicht vom Schreiner ausbessern.
  • Lebendes Material: Holz verändert sich im Laufe der Zeit, und es reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit und Licht. So kann es über die Jahre zu Veränderungen im Farbton kommen, was völlig normal ist.

Wo man sonst noch Schreibpulte findet

Wer es nicht eilig hat mit dem Kauf kann sich auch dort umsehen.

In Auktionshäusern werden laufend antike Möbel feilgeboten, darunter auch Stehpulte. Hierbei kann man durchaus ein Schnäppchen machen, denn die Preise werden von der Nachfrage getrieben und vergleichsweise wenige Leute interessieren sich für gebrauchte Möbel.

Einfach mal im Auktionshaus in der nächst größeren Stadt anrufen!

Unterschätzen sollte man auch eBay nicht als Fundgrube für ungewöhnliche und schöne Möbel. Dort werden längst nicht nur gebrauchte Holzmöbel angeboten. Auch Möbelschreiner und Möbeldesigner stellen ihre neuesten Kreationen aus.