Interview: Erfahrungen mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch

Ich habe kürzlich ein Interview mit dem Besitzer eines höhenverstellbaren Schreibtisches geführt, das ihr im Folgenden lesen könnt.

Darin schildert die Person ihre Erfahrungen mit solchen Tischen und gibt Tipps zum Kauf.

Eine große Tischfläche hat ihre Vorteile. Allerdings besteht die Gefahr, dass sich Unordnung bildet.

Hallo Markus, Du hast Dir kürzlich einen höhenverstellbaren Schreibtisch zugelegt und Dich bereit erklärt, auf stehpult-und-rednerpult.de über Deine Erfahrungen zu berichten. Vielen Dank dafür!

Was hat Dich dazu bewogen, einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu kaufen?

Ausschlaggebend waren meine Erfahrungen auf der Arbeit. Ich nutze im Büro auch einen höhenverstellbaren Schreibtisch und kannte daher dessen Vorteile.

Ich habe bemerkt, dass es einen großen Unterschied macht, ob ich im Stehen oder Sitzen arbeite, gerade im Hinblick auf meine Motivation und Arbeitsleistung.

Wenn ich sitze, befinde ich mich eher in einer Ruheposition. Da muss ich mich stärker überwinden, um auch wirklich etwas zu tun. Es ist schließlich ziemlich bequem, einfach im Stuhl zu sitzen.

Klicke hier um einen guten Bürohocker zu finden

Wenn ich dagegen stehe, befinde ich mich in einer aktiven Haltung und verspüre eher den Drang, etwas zu tun und mit meinen Aufgaben voranzukommen. Ich komme viel leichter in den “Arbeitsflow” und muss nicht so gegen meinen inneren Schweinehund kämpfen.

Ein weiterer Grund war natürlich der gesundheitliche Aspekt. Jeder weiß heute, dass langes Sitzen nicht gesund ist, und ich wollte hier vorbeugen.

Wo hast Du Dich über geeignete Schreibtische informiert?

Zuerst habe ich mich bei IKEA und diversen Einzelhändlern umgesehen. Dann habe ich hauptsächlich im Internet gesucht, also bei Amazon, eBay und über Google.

Kaufe einen höhenverstellbaren Schreibtisch bei IKEA

Anfangs wollte ich unbedingt einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch haben. Die hohen Preise für solche Tische haben mich dann aber abgeschreckt.

Später bin ich auf Stehpulte mit Kurbel gestoßen, welche mir eigentlich gut gefallen haben. Allerdings hatte ich Zweifel, dass mein Laptop mit Monitor darauf Platz finden würden.

Wo hast Du Deinen jetzigen Schreibtisch gekauft?

Ich habe ihn mehr oder weniger durch Zufall auf eBay gefunden. Es handelt sich also um einen gebrauchten Schreibtisch, und zwar mit mechanischer Feder zur Höheneinstellung.

Der Tisch kann hoch und runtergefahren werden indem man Druck auf die Arbeitsfläche ausübt und dann die Tischplatte in der gewünschten Höhe fixiert.

Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Schreibtisch? Bist Du zufrieden damit?

Ich bin ganz zufrieden mit ihm. Was mir gut gefällt ist seine massive Konstruktion und die Tragkraft — er hält bis zu 90 kg Belastung aus. Außerdem ist die Fläche mit 180 x 80 cm sehr groß.

Darauf befinden sich nun mein Laptop sowie zwei Monitore und ein paar  Ordnerfächer für Dokumente. Natürlich hat die massive Bauweise auch Nachteile. Der Tisch ist sehr schwer und es war sehr mühsam, ihn in die Wohnung zu tragen!

Auch mit der Einstellung der Höhe hatte ich anfangs Schwierigkeiten, weil man sehr viel Kraft aufwenden musste um gegen die Feder anzukommen.

Gott sei Dank habe ich dann rausgefunden, dass man die Federkraft einstellen kann. Mit verringerter Spannkraft lässt sich die Höhe viel leichter einstellen.

Wie empfindest Du das Arbeiten im Stehen?

Insgesamt arbeite ich jetzt sehr gerne im Stehen, wobei es natürlich etwas Zeit gebraucht hat, bis ich mich daran gewöhnt habe. Gerade der Anfang ist hart und man braucht immer wieder Sitzphasen. Mittlerweile verbringe ich aber gut 70% der Zeit im Stehen.

Bist Du auf irgendwelche Nachteile gestoßen?

Eigentlich nicht. Mir ist allerdings aufgefallen, dass das stehende Arbeiten in gewisser Weise auch zu Ablenkungen führen kann.

Da man sich bereits in einer stehenden Haltung befindet, besteht die Gefahr wegzulaufen, um andere Dingen zu erledigen, beispielsweise in die Küche zu gehen um etwas zu trinken, oder zum Briefkasten zu laufen.

In der Sitzhaltung würde das weniger häufig passieren, weil man Kraft aufwenden muss, um aufzustehen.

Welche Tipps kannst Du Lesern geben, die einen höhenverstellbaren Schreibtisch kaufen wollen?

Ich dachte anfangs, es müsste unbedingt ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch sein. Das Kurbeln erschien mir viel zu mühsam und ich habe daher Stehpulte von vornherein ausgeschlossen.

Im Rückblick muss ich sagen, dass ein Stehpult mit Kurbel auch eine gute und vor allem günstige Option gewesen wäre. Ich sage das vor allem deshalb, weil ich meinen Tisch kaum noch runterfahre und fast nur im Stehen arbeite.

Den Ausgleich im Sitzen hole ich mir durch andere Aktivitäten, wie beispielsweise Essen oder Autofahren.

Ein Stehpult mit ausreichend Platz für einen Monitor und mit etwas Ablagefläche wäre auch in Ordnung gewesen.

Markus, vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!

Weitere Seite zu höhenverstellbaren Schreibtischen:

Aus dem Ratgeber: